Mgr Philippe Barbarin

Mgr Philippe Barbarin

Mgr Philippe Barbarin

Kardinal Erzbischof von Lyon

Ernannt am 28. September 2003 durch Papst Johannes-Paul II , ist er Kardinal seit dem 21. Oktober 2003. Er erhielt in Rom die Titularkirche « Trinité des Monts ».

Seit November 2011 ist Kardinal Barbarin ständiges Mitglied der bischöflichen Kommission für den universellen Missionsauftag der Kirche bei der französischen Bischofskonferenz.

Er war außerdem von 2005 bis 2011 Mitglied der dortigen Glaubenskommission.

Im November 2003 wurde er zum Mitglied der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenspendung ernannt und ist ferner Mitglied der Kongregation für die Institute des geweihten Lebens und die apostolischen Gemeinschaften.

Als Erzbischof von Lyon ist er auch Kanzler der Universität von Lyon.

Kardinal Philippe Barbarin ist Ritter des Großkreuzes des hl. Grabes seit dem 24. April 2010, Ritter der Ehrenlegion seit dem 31. Dezember 2002, Offizier der « Ordre national du mérite » seit dem 8. Mai 2007 und der « Légion d’Honneur » seit dem 15. April 2012.